Ihre Feuerwehr informiert

Liebe Zeller Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Die Eröffnung des Edekamarktes nutzten wir, um mit einem Flyer für unsere Feuerwehrjugend und auch aktive Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden zu werben. Leider hat sich bis nur jetzt ein Zeller Mitbürger angesprochen gefühlt und ist der Feuerwehr beigetreten.

Herrn Körner möchten wir nochmals für seine Spende – erzielt durch den Crepes-Verkauf bei der Markt-Eröffnung - für die Jugendarbeit danken.

Bei der Jahreshauptversammlung fanden Nachwahlen statt. Hierbei wurde Konstantin Behringer als stellvertretender Vorsitzender und Stephan Lüneburg zum Kassenwart gewählt.

In der Institution Feuerwehr wurden Dominik Dill zum Gerätewart und Steffen Hupp zu seinem Stellvertreter ernannt. Als neuen Leiter Atemschutz ernannte Kommandant Frank Huppmann Gruppenführer Mikel Salles.

Die Jugendfeuerwehr erfreut sich bei den Zeller Kindern und Jugendlichen immer größerer Beliebtheit. Unter anderem ist dies auch der guten Arbeit unseres Jugendwartes Manuel Dill zu verdanken. Ihm wurde jetzt zur Verstärkung Kevin Matysik als stellvertretender Jugendwart zur Seite gestellt.

Beim Neujahrsempfang konnten wir die Ausrüstung eines Atemschutzgeräteträgers vorstellen. Kommandant Huppmann wies hierbei auf die dringend nötige Verstärkung und Unterstützung der aktiven Mannschaft hin.

Hier noch einmal der Aufruf:

Kommen Sie zur Feuerwehr und unterstützen Sie uns aktiv im Brandschutz und der Hilfeleistung. Wir sind eine tolle Gemeinschaft bei der neben dem Feuerwehreinsatz auch der gesellige und kameradschaftliche Teil nicht zu kurz kommt. Die Feuerwehr ist schon lange keine Männerdomäne mehr und es sind alle Geschlechter willkommen!

Auch im Brandschutz ist die Zeller Wehr sehr aktiv. Zuletzt war unser Ehrenkommandant Günther Dresel an vier Tagen im Kindergarten bei den Vorschulkindern tätig und hat bei Ihnen Brandschutzerziehung durchgeführt.

Hierbei wurden kindgerecht folgende Themen behandelt:

  • Aufgabe der Feuerwehr
  • Gutes/Böses Feuer
  • Notruf absetzen
  • Funktion des Rauchmelders
  • Brandverhalten von Haushaltsgegenständen
  • Umgang mit Streichhölzern
  • keine Angst vor der Feuerwehr
  • Verhalten im Brandfall

 

Schnell vergeht die Zeit und so können wir schon wieder auf die Maibaumaufstellung am 1. Mai um 10:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus hinweisen. Die Hüpfburg für die Kinder ist schon bestellt. Zudem wollen wir dieses Jahr erstmalig mit leckeren, über Holzkohle zubereitetem Steckerlfisch unserer Speisenangebot erweitern. Auf Ihren Besuch freuen wir uns!

Bitte vergessen Sie aber nicht:

„Helfen Sie uns beim Helfen!“

 

notruf

Interner Bereich